Von der Friseur Lehre zur Prostituierten

Heute habe ich in einer Zeitung vom bedauernswerten Schicksal einer Wienerin gelesen. Von der Kindheit der nun 29Jährigen weiss ich nicht viel, aber vom Rest ihres Lebens alles was ich wissen muss. Sie wurde vom Lehrling zur Sex-Arbeiterin. Die Dame mit dem Szenenamen Herrin Emily absolvierte in jungen Jahren eine Friseur Lehre. Wahrscheinlich wollte sie der trüben Kindheit entfliehen, jedoch als Lehrling gelingt das nicht. Wenige Jahre nach der Lehre war sie bereits in die Prostitution abgerutscht und arbeite als Domina. Dabei kam es zu einem tödlichen „Arbeitsunfall“. Die Prostituierte kam einigermassen klimpflich davon.

Offen bleibt, ob sie auch ins Rotlicht Millieu abgedriftet wäre, wenn sie eine andere Ausbildung genossen hätte. Zum Beispiel eine höhere Schule. Wir werden es nicht erfahren.

Tipp: Wenn ein Leser hier vorhat eine Lehre zu machen, oder jemanden kennt, der dies tun will, dann sollte er das Buch Untermensch Lehrling lesen – Es wird Ihr Leben, und Ihre Einstellung zu einem Lehrberuf völlig verändern.

Untermensch Lehrling

Vom Lehrling zur Prostituierten - Das will wohl niemand!

Vom Lehrling zur Prostituierten – Das will wohl niemand!

Untermensch Lehrling und der Zauberlehrling

So heisst mein brandneues Buch, „Untermensch Lehrling“ – eine „Anklageschrift“ gegen Kinderarbeit.
Nachdem ich selber den Weg des Lehrlings als Minderjähriger bestritten hatte, war es mir ein sehr grosses Bedürfnis dieses Werk zu verfassen.
Warum? Um im 21. Jahrhundert (erwachsenen) Menschen nahe zu bringen, dass dieser Ausbildungsweg der falsche ist und darüber hinaus eine Schande im Bildungswesen. Dabei war mir klar, dass ich mit dem Buch an Hindernisse oder besser noch an Schranken und unüberwindbare Grenzen gelangen werde.
Denn wer will schon gerne, einfache, günstige und leicht führbare Arbeitskräfte verlieren.

Das muss unbedingt in der Zone des „Tabus“ bleiben – mein Wachrüttler Untermensch Lehrling.
Ungefähr so, wie damals bei den „Schwabenkindern!“

Es gibt sie tatsächlich, die Hellseher
Aber es geschehen Zeichen und Wunder. Denn siehe da, es gibt sie noch „Hellseher!“

Zugegeben das hat mit meinem Buch vielleicht nicht direkt etwas gemein, ausgenommen mit dem Zauberlehrling hier.
Ja und so ein „Zauberlehrling“ war es, der in Amazon das Buch Untermensch Lehrling schwer kritisiert hatte.

Zauberlehrlings Worte lauten: „Schade um’s Geld…primitiv, undifferenziert und unnütz!“
Natürlich gab der weise Zauberlehrling auch nur einen Stern dem Buch in Amazon, das war zu erwarten.

Kein einziges Buch verkauft

Interessant aber ist, dass ich noch kein einziges Stück Untermensch Lehrling auf Amazon verkauft habe. Wie gesagt, das habe ich erwarten.

Denn dieses Buch habe ich rein zum Wohle der jungen Leute geschrieben um sie damit von dem Irrweg Lehrling zu informieren. Was so viel heissen soll, das noch niemand dieses Buch gekauft hat – es soll ja unbekannt bleiben.

Weil günstige Arbeitskräfte finden man sonst nicht so leicht.

Man sieht aber dennoch, dass sowohl die magischen Kräfte der Hellseherei, dessen der Zauberlehrling auf Amazon offensichtlich fähig ist – auf Erden noch immer existieren, ebenso wie die oft seriösen Meinungen auf Amazon von Geisterhand auch ab und wann verfasst werden.

Der Zauberlehrling auf Amazon hat es uns bewiesen.
Wenn schon Lehrling, dann Zauberlehrling.

Dort lernt Hellsehen und kann wahrscheinlich auch durch Wände sehen.

Kein einziges Buch verkauft  Dennoch eine Rezension

Kein einziges Buch verkauft
Dennoch eine Rezension

Lehrling, Meister, Europameister ergibt Armut

In der Zeitung „Heute“ habe ich einen interessanten Artikel gelesen. Es war die Rede von Lehrlinge, die bei der Berufs Europameisterschaft 17 Medaillen gewonnen haben! Wahnsinn! Jetzt stellt sich die Frage: Was hat man davon?

Ich kann Ihnen, lieber Leser die Antwort geben: NICHTS! Absolut nichts!

Was soll man schon davon haben, wenn man einen billigen Pokal und eine rasch ausgedruckte Urkunde erhält, nix!

Missbrauchte Kinder
Die armen bildungsfernen und einfältigen Kinder bzw. Jugendliche haben auf ehrliche Art und Weise gezeigt was sie können und werden für eine tiefe Propaganda missbraucht. Sonst nichts.
Falls jemand nicht weiss, wovon ich spreche, dann sollte er sich den Lebenslauf eines Lehrlings mal ansehen. Lehre, Arbeit, Arbeit, Arbeit, Armut, Altersarmut… irgendwo verscharrt, wenn das Geld für ein Grab reicht.

Ob man irgendwann mal einen dritten Platz bei der Lehrlings EM abgestaubt hat, interessiert keine Sau. Ein Leben und Sterben im Elend und Not ist dem Handwerker gewiss!

Also, liebe Kinder, seid nicht blöd und geht in die Schule!
Nur Hirnis machen eine Lehre!

Hier geht zum Buch Untermensch Lehrling auf Amazon

Hier stehen 17 Jugendliche, welche einen wertlosen Gewinn in der Tasche haben. Ein mieses Leben in Armut steht ihnen bevor

Hier stehen 17 Jugendliche, welche einen wertlosen Gewinn in der Tasche haben. Ein mieses Leben in Armut steht ihnen bevor

Der Standard bringt Bericht über „Untermensch Lehrling“

Die kleine, aber feine Fibel Untermensch Lehrling – Lehrlinge haben schlechte Eltern, hat eine Redakteurin beim seriösen Standard sehr beeindruckt. Auf der Titelseite des Karriere Standards, der sich in dieser Auflage voll und ganz um das Thema Lehre und Lehrling dreht, springt ein eigenener gerahmter Artikel dem Leser ins Auge. Frau Karin Bauer präsentiert dem Standard Leser meine Meinung, also die des Schlossermeisters und erwähnt mit einem einzigen Aufwaschen einige Schwerpunkte des politischen Buches.

Von der Lehrlingsentschädigung bis zur Altersarmut ist es ein linearer Weg!
Nur Hirnis machen eine Lehre!
Lehrlinge haben schlechte Eltern!
Man bleibt ein Mensch zweiter Klasse!

Das sind Säulen der gedruckten sozialen Bombe.

Hier geht zum Buch Untermensch Lehrling auf Amazon

Vielen Dank an die wirklich nette und diskussionsfreudige Redakteurin der Standards!

Ein guter und auffälliger Artikel zum Thema Lehrling, Lehre aus der Sicht eines Schlossermeisters

Ein guter und auffälliger Artikel zum Thema Lehrling, Lehre aus der Sicht eines Schlossermeisters