Lehre? Vergiss es!

Die Lehre und der Lehrling, dies ist ein für alle mal vorbei. Wer sich für diese veraltete Ausbildung entscheidet, der wird nie in seinem Leben Wohlstand erfahren. Arbeitslos und von höher Gebildeten am Arbeitsmarkt verdrängt, wird der Ausgelernte sein Leben in Armut verbringen.

Firmen suchen längst Ingenieure

Die allermeisten Unternehmen sind übergangen von der Suche von Facharbeitern zu Ingenieuren. Der Vorteil liegt auf der Hand. Die Ausbildungskosten der Maturanten zahlt der Steuerzahler, und besser ausgebildet sind die Ingenieure noch dazu, als so halbwegs abgerichtete Lehrlinge.
Dies ist beinahe bereits in jedem Handwerk so. Also auch im Schlosser-Handwerk.

Kein Schlosser gesucht
Für viele ein kleiner Schock, von mir erwartet. Ich fand ein Inserat eines Metallbauunternehmens. Diese Schlosserei sucht einen neuen Mitarbeiter und jetzt werden Sie staunen: Die Stahlbaufirma sucht KEINEN Schlosser, sondern einen HTL Ingenieur! Das ist ein Beweis für die Wende am Arbeitsmarkt – Der „Lehrling“ und der „Facharbeiter“ haben ausgedient. Schulbildung ist der Weg zum Arbeitsplatz!

Wenn Sie nun sagen, wo sollen dann die Schlossergesellen arbeiten, wenn Ingenieure deren Job machen, dann kann ich Ihre Frage leicht beantworten: Nirgens! Lehrlinge werden nach Abschluss der Lehre arbeitslos und bleiben es auch.

Hier geht es zum Lehrlingsratgeber

Eindeutiger Hinweis auf die Wende am Arbeitsmarkt: Ingenieure verdrängen Facharbeiter

Eindeutiger Hinweis auf die Wende am Arbeitsmarkt:
Ingenieure verdrängen Facharbeiter

Richterin stellt fest: „Sie sind ja kein Dummer. Sie sind ja ins Gymnasium gegangen“

In Wien gab es vor einigen Tagen einen Strafprozess gegen einen jungen Mann, einen Dealer, einen Kleinstdealer. Dies ist jedoch nur Nebensache in diesem Artikel hier. Zwei bedeutende Aussagen wurden bei der Befragung des Angeklagten getätigt. Eine von leichter Bedeutung und eine von schwerer. Der Mann versuchte natürlich seine Tat abzuschwächen und sich herrauszureden. Diesen Versuch schmetterte die Richterin mit, „Seien Sie nicht so präpotent“ nieder. Etwas fraglich, warum Präpotenz eine Auswirkung aufs Urteil hat.

Die zweite Aussage der Richterin ist sowas von interessant, dass es gar nicht mehr interessanter geht.
„Geh bitte, Sie sind ja kein Dummer. Sie sind ja ins Gymnasium gegangen“!
Bumm! Das hat gesessen!

Ich freue mich über solche Sprüche ausgesprochen von der Elite und Obrigkeit des Staates! Die Richterin bestätigt damit meine Theorie „Nur Hirnis machen eine Lehre“

Also auf den Punkt gebracht:
Wer nicht dumm ist, geht ins Gymnasium
Wer dumm ist, geht nicht ins Gymansium (und macht eine Lehre)

Beweisen lässt sich diese Aussage sofort. Die Richterin ist bestimmt keine Dumme und ging daher ins Gymnasium und später auf die Universität. Mittlerweile ist sie seit 30 (!) Jahren im Amt mit einem Gehalt von dem ein dummer Lehrling (Facharbeiter) nur träumen kann. Von der Pension mal abgesehen. Diese Frau bekommt im Monat soviel Rente, wie ein Facharbeiter im Jahr.

Also, liebe Leute: Lest Untermensch Lehrling – Das politischte Buch des Jahres
Hier bestellen: Untermensch Lehrling

Eine starke Aussage einer Richterin!  Aber wo sie Recht hat, hat sie recht!

Eine starke Aussage einer Richterin!
Aber wo sie recht hat, hat sie recht!

Von der Friseur Lehre zur Prostituierten

Heute habe ich in einer Zeitung vom bedauernswerten Schicksal einer Wienerin gelesen. Von der Kindheit der nun 29Jährigen weiss ich nicht viel, aber vom Rest ihres Lebens alles was ich wissen muss. Sie wurde vom Lehrling zur Sex-Arbeiterin. Die Dame mit dem Szenenamen Herrin Emily absolvierte in jungen Jahren eine Friseur Lehre. Wahrscheinlich wollte sie der trüben Kindheit entfliehen, jedoch als Lehrling gelingt das nicht. Wenige Jahre nach der Lehre war sie bereits in die Prostitution abgerutscht und arbeite als Domina. Dabei kam es zu einem tödlichen „Arbeitsunfall“. Die Prostituierte kam einigermassen klimpflich davon.

Offen bleibt, ob sie auch ins Rotlicht Millieu abgedriftet wäre, wenn sie eine andere Ausbildung genossen hätte. Zum Beispiel eine höhere Schule. Wir werden es nicht erfahren.

Tipp: Wenn ein Leser hier vorhat eine Lehre zu machen, oder jemanden kennt, der dies tun will, dann sollte er das Buch Untermensch Lehrling lesen – Es wird Ihr Leben, und Ihre Einstellung zu einem Lehrberuf völlig verändern.

Untermensch Lehrling

Vom Lehrling zur Prostituierten - Das will wohl niemand!

Vom Lehrling zur Prostituierten – Das will wohl niemand!

Untermensch Lehrling und der Zauberlehrling

So heisst mein brandneues Buch, „Untermensch Lehrling“ – eine „Anklageschrift“ gegen Kinderarbeit.
Nachdem ich selber den Weg des Lehrlings als Minderjähriger bestritten hatte, war es mir ein sehr grosses Bedürfnis dieses Werk zu verfassen.
Warum? Um im 21. Jahrhundert (erwachsenen) Menschen nahe zu bringen, dass dieser Ausbildungsweg der falsche ist und darüber hinaus eine Schande im Bildungswesen. Dabei war mir klar, dass ich mit dem Buch an Hindernisse oder besser noch an Schranken und unüberwindbare Grenzen gelangen werde.
Denn wer will schon gerne, einfache, günstige und leicht führbare Arbeitskräfte verlieren.

Das muss unbedingt in der Zone des „Tabus“ bleiben – mein Wachrüttler Untermensch Lehrling.
Ungefähr so, wie damals bei den „Schwabenkindern!“

Es gibt sie tatsächlich, die Hellseher
Aber es geschehen Zeichen und Wunder. Denn siehe da, es gibt sie noch „Hellseher!“

Zugegeben das hat mit meinem Buch vielleicht nicht direkt etwas gemein, ausgenommen mit dem Zauberlehrling hier.
Ja und so ein „Zauberlehrling“ war es, der in Amazon das Buch Untermensch Lehrling schwer kritisiert hatte.

Zauberlehrlings Worte lauten: „Schade um’s Geld…primitiv, undifferenziert und unnütz!“
Natürlich gab der weise Zauberlehrling auch nur einen Stern dem Buch in Amazon, das war zu erwarten.

Kein einziges Buch verkauft

Interessant aber ist, dass ich noch kein einziges Stück Untermensch Lehrling auf Amazon verkauft habe. Wie gesagt, das habe ich erwarten.

Denn dieses Buch habe ich rein zum Wohle der jungen Leute geschrieben um sie damit von dem Irrweg Lehrling zu informieren. Was so viel heissen soll, das noch niemand dieses Buch gekauft hat – es soll ja unbekannt bleiben.

Weil günstige Arbeitskräfte finden man sonst nicht so leicht.

Man sieht aber dennoch, dass sowohl die magischen Kräfte der Hellseherei, dessen der Zauberlehrling auf Amazon offensichtlich fähig ist – auf Erden noch immer existieren, ebenso wie die oft seriösen Meinungen auf Amazon von Geisterhand auch ab und wann verfasst werden.

Der Zauberlehrling auf Amazon hat es uns bewiesen.
Wenn schon Lehrling, dann Zauberlehrling.

Dort lernt Hellsehen und kann wahrscheinlich auch durch Wände sehen.

Kein einziges Buch verkauft  Dennoch eine Rezension

Kein einziges Buch verkauft
Dennoch eine Rezension

Jeder Vierte bricht Lehre ab

Eine neue Studie in Deutschland beweist, dass 25 Prozent der Lehrlinge vorzeitig ihre Ausbildung abbrechen. Wenn Sie, lieber Leser mich fragen, dann sagte ich darauf, dieses Viertel junge Leute sind die klügeren. Diese Jugendlichen haben verstanden, dass sie zu „Selbstversorgersklaven“ erzogen werden.

In der heutigen Zeit eine Lehre zu absolvieren ist absolut verfehlt und falsch. Warum das so ist, das wird im politischen Buch „Untermensch Lehrling“ verraten!

Nur so viel: Lehrlinge haben schlechte Eltern
Hier geht es zu: Nur Hirnis machen eine Lehre

Jeder Vierte Jugendliche ist klug und bricht die "Hirni-Ausbildung" ab

Jeder Vierte Jugendliche ist klug und bricht die „Hirni-Ausbildung“ ab

Lehrling, Meister, Europameister ergibt Armut

In der Zeitung „Heute“ habe ich einen interessanten Artikel gelesen. Es war die Rede von Lehrlinge, die bei der Berufs Europameisterschaft 17 Medaillen gewonnen haben! Wahnsinn! Jetzt stellt sich die Frage: Was hat man davon?

Ich kann Ihnen, lieber Leser die Antwort geben: NICHTS! Absolut nichts!

Was soll man schon davon haben, wenn man einen billigen Pokal und eine rasch ausgedruckte Urkunde erhält, nix!

Missbrauchte Kinder
Die armen bildungsfernen und einfältigen Kinder bzw. Jugendliche haben auf ehrliche Art und Weise gezeigt was sie können und werden für eine tiefe Propaganda missbraucht. Sonst nichts.
Falls jemand nicht weiss, wovon ich spreche, dann sollte er sich den Lebenslauf eines Lehrlings mal ansehen. Lehre, Arbeit, Arbeit, Arbeit, Armut, Altersarmut… irgendwo verscharrt, wenn das Geld für ein Grab reicht.

Ob man irgendwann mal einen dritten Platz bei der Lehrlings EM abgestaubt hat, interessiert keine Sau. Ein Leben und Sterben im Elend und Not ist dem Handwerker gewiss!

Also, liebe Kinder, seid nicht blöd und geht in die Schule!
Nur Hirnis machen eine Lehre!

Hier geht zum Buch Untermensch Lehrling auf Amazon

Hier stehen 17 Jugendliche, welche einen wertlosen Gewinn in der Tasche haben. Ein mieses Leben in Armut steht ihnen bevor

Hier stehen 17 Jugendliche, welche einen wertlosen Gewinn in der Tasche haben. Ein mieses Leben in Armut steht ihnen bevor

Der Standard bringt Bericht über „Untermensch Lehrling“

Die kleine, aber feine Fibel Untermensch Lehrling – Lehrlinge haben schlechte Eltern, hat eine Redakteurin beim seriösen Standard sehr beeindruckt. Auf der Titelseite des Karriere Standards, der sich in dieser Auflage voll und ganz um das Thema Lehre und Lehrling dreht, springt ein eigenener gerahmter Artikel dem Leser ins Auge. Frau Karin Bauer präsentiert dem Standard Leser meine Meinung, also die des Schlossermeisters und erwähnt mit einem einzigen Aufwaschen einige Schwerpunkte des politischen Buches.

Von der Lehrlingsentschädigung bis zur Altersarmut ist es ein linearer Weg!
Nur Hirnis machen eine Lehre!
Lehrlinge haben schlechte Eltern!
Man bleibt ein Mensch zweiter Klasse!

Das sind Säulen der gedruckten sozialen Bombe.

Hier geht zum Buch Untermensch Lehrling auf Amazon

Vielen Dank an die wirklich nette und diskussionsfreudige Redakteurin der Standards!

Ein guter und auffälliger Artikel zum Thema Lehrling, Lehre aus der Sicht eines Schlossermeisters

Ein guter und auffälliger Artikel zum Thema Lehrling, Lehre aus der Sicht eines Schlossermeisters

Lehrling musste bis in die Morgenstunden putzen

Einen perfekt passenden Artikel zu meinem Buch „Untermensch Lehrling“ hat die österreichische Tageszeitung „HEUTE“ veröffentlicht. Ein Lehrling, also ein ganz junger Mensch musste während seiner Lehrzeit schwerste Arbeiten verrichten, die gegen viele Gesetze verstossen. Nun muss der arme Jugendliche noch zittern, ob er zur Lehrabschlussprüfung zugelassen wird, und ob er diese überhaupt besteht, denn gelernt hat er ja nicht viel bis gar nichts.

Bewahren Sie Ihr Kind vor einer Lehre, oder gehören Sie zu der Gruppe der schlechten Eltern?
Lesen Sie „Untermensch Lehrling“ – 30 Minuten lesen ändert das Leben Ihres Kindes positiv!

Untermensch Lehrling

Die Zeiten der Ausbeutung und Kinderarbeiten sollten endgültige vorbei sein

Die Zeiten der Ausbeutung und Kinderarbeiten sollten endgültige vorbei sein

Untermensch Lehrling – Neues Buch

Dieses Buch wird Sie schockieren!

Vor einigen Wochen habe ich mein neues Buch bereits angekündigt. Nun ist es soweit. Ab heute ist es erhältlich.

Eine Anklagschrift gegen die Jugendverhetzer!

In diesem aussagestarken Werk warne ich jeden Jugendlichen vor der falschen Berufswahl „Lehre“.
Lehrlinge sind arme ausgebeutete und im Stich gelassene Kinder, aus denen von skrupellosen Lehrherren das Maximum herausgeholt wird. Das Schicksal der Lehrlinge ist den Eltern, den Lehrberechtigten und auch der Gesellschaft völlig egal. Es zählt ausschliesslich deren billige Arbeitskraft. Lehrlinge werden als Untermenschen gesehen, und dementsprechend behandelt.

Lesen verhindert Ausbeute
Liebe Leute, liebe Kinder lest dieses neue Buch „Untermensch Lehrling“ und haltet Abstand von dieser falschen Berufswahl. Ihr zerstört sonst euer Leben!

Glaubt mir, denn ich war einst ein Lehrling und weiss wovon ich spreche!
Glaubt keinem, der euch zu diesem Schwachsinn überreden will – Er meint es nicht gut mit euch!

Das Buch kostet keine 10 Euro (Ich verdiene daran so gut wie nichts) und kann euer Leben retten. Es wird euch bewahren vor dem gesellschaftlichen Abseits in einer prekären Unterschicht.

Untermensch Lehrling bei Amazon

Dieses Buch „Untermensch Lehrling“ erzählt die Wahrheit über die Lehre! Lehrlinge haben schlechte Eltern

Dieses Buch „Untermensch Lehrling“ erzählt die Wahrheit über die Lehre!
Lehrlinge haben schlechte Eltern

Mit einer Lehre „ist alles drin“

Heute habe ich einen Propaganda Artikel in einer österr.Tageszeitung gelesen. Als Aufhänger werden die suggerierenden Worte >Mit einer Lehre „ist alles drin“< kraftvoll eingesetzt. Es soll den ungebildeten und uninformierten Jugendlichen, manchmal noch Kindern vermittelt werden, dass einem Menschen mit einer „Lehrlings-Ausbildung“ die ganze Welt offen steht.

Liebe Leser!
Liebe Kinder!

Das ist Schwachsinn!
Mit einer Lehre ist absolut nichts drin, Ihr werdet ein Leben lang in Armut, Not und Elend fristen.
Mit viel Engagement, Übereifer und jahrejangem Schuften über eure Grenzen werdet Ihr vielleicht, so Gott will, irgendwann einmal ein mikriges Wohnklo in einem Plattenbau beziehen können. Das ist das einzige, was „drin ist“ ist. Vielleicht dürft Ihr euch das Stockwerk aussuchen…., von dem Ihr euer Ende als „Facharbeiter“ abwartet.

Denkaufgabe: Wenn mit einer Lehre alles drin ist, warum stammt dieser Satz nicht von einem Lehrling, sondern von einem Akademiker mit Magister-Titel? Hmmm, nachdenk!

Tipp des Meisters: Liebe Kinder, verzichtet auf eine Lehre und geht auf die Schule und Uni. Das ist besser als bis 67 Jahre als Tellertaxi durch die Hotels und Gasthöfe zu hatschen und angewiesen sein auf die Gunst des Gastes – Sprich Trinkgeld!

Mit einer Lehre ist das drin - Ein Existieren im Wohnklo, irgendwo auf der gründen Wiese

Mit einer Lehre ist das drin – Ein Existieren im Wohnklo, irgendwo auf der gründen Wiese