Jeder Vierte bricht Lehre ab

Eine neue Studie in Deutschland beweist, dass 25 Prozent der Lehrlinge vorzeitig ihre Ausbildung abbrechen. Wenn Sie, lieber Leser mich fragen, dann sagte ich darauf, dieses Viertel junge Leute sind die klügeren. Diese Jugendlichen haben verstanden, dass sie zu „Selbstversorgersklaven“ erzogen werden.

In der heutigen Zeit eine Lehre zu absolvieren ist absolut verfehlt und falsch. Warum das so ist, das wird im politischen Buch „Untermensch Lehrling“ verraten!

Nur so viel: Lehrlinge haben schlechte Eltern
Hier geht es zu: Nur Hirnis machen eine Lehre

Jeder Vierte Jugendliche ist klug und bricht die "Hirni-Ausbildung" ab

Jeder Vierte Jugendliche ist klug und bricht die „Hirni-Ausbildung“ ab

Lehrling, Meister, Europameister ergibt Armut

In der Zeitung „Heute“ habe ich einen interessanten Artikel gelesen. Es war die Rede von Lehrlinge, die bei der Berufs Europameisterschaft 17 Medaillen gewonnen haben! Wahnsinn! Jetzt stellt sich die Frage: Was hat man davon?

Ich kann Ihnen, lieber Leser die Antwort geben: NICHTS! Absolut nichts!

Was soll man schon davon haben, wenn man einen billigen Pokal und eine rasch ausgedruckte Urkunde erhält, nix!

Missbrauchte Kinder
Die armen bildungsfernen und einfältigen Kinder bzw. Jugendliche haben auf ehrliche Art und Weise gezeigt was sie können und werden für eine tiefe Propaganda missbraucht. Sonst nichts.
Falls jemand nicht weiss, wovon ich spreche, dann sollte er sich den Lebenslauf eines Lehrlings mal ansehen. Lehre, Arbeit, Arbeit, Arbeit, Armut, Altersarmut… irgendwo verscharrt, wenn das Geld für ein Grab reicht.

Ob man irgendwann mal einen dritten Platz bei der Lehrlings EM abgestaubt hat, interessiert keine Sau. Ein Leben und Sterben im Elend und Not ist dem Handwerker gewiss!

Also, liebe Kinder, seid nicht blöd und geht in die Schule!
Nur Hirnis machen eine Lehre!

Hier geht zum Buch Untermensch Lehrling auf Amazon

Hier stehen 17 Jugendliche, welche einen wertlosen Gewinn in der Tasche haben. Ein mieses Leben in Armut steht ihnen bevor

Hier stehen 17 Jugendliche, welche einen wertlosen Gewinn in der Tasche haben. Ein mieses Leben in Armut steht ihnen bevor

Der Standard bringt Bericht über „Untermensch Lehrling“

Die kleine, aber feine Fibel Untermensch Lehrling – Lehrlinge haben schlechte Eltern, hat eine Redakteurin beim seriösen Standard sehr beeindruckt. Auf der Titelseite des Karriere Standards, der sich in dieser Auflage voll und ganz um das Thema Lehre und Lehrling dreht, springt ein eigenener gerahmter Artikel dem Leser ins Auge. Frau Karin Bauer präsentiert dem Standard Leser meine Meinung, also die des Schlossermeisters und erwähnt mit einem einzigen Aufwaschen einige Schwerpunkte des politischen Buches.

Von der Lehrlingsentschädigung bis zur Altersarmut ist es ein linearer Weg!
Nur Hirnis machen eine Lehre!
Lehrlinge haben schlechte Eltern!
Man bleibt ein Mensch zweiter Klasse!

Das sind Säulen der gedruckten sozialen Bombe.

Hier geht zum Buch Untermensch Lehrling auf Amazon

Vielen Dank an die wirklich nette und diskussionsfreudige Redakteurin der Standards!

Ein guter und auffälliger Artikel zum Thema Lehrling, Lehre aus der Sicht eines Schlossermeisters

Ein guter und auffälliger Artikel zum Thema Lehrling, Lehre aus der Sicht eines Schlossermeisters

Lehrling musste bis in die Morgenstunden putzen

Einen perfekt passenden Artikel zu meinem Buch „Untermensch Lehrling“ hat die österreichische Tageszeitung „HEUTE“ veröffentlicht. Ein Lehrling, also ein ganz junger Mensch musste während seiner Lehrzeit schwerste Arbeiten verrichten, die gegen viele Gesetze verstossen. Nun muss der arme Jugendliche noch zittern, ob er zur Lehrabschlussprüfung zugelassen wird, und ob er diese überhaupt besteht, denn gelernt hat er ja nicht viel bis gar nichts.

Bewahren Sie Ihr Kind vor einer Lehre, oder gehören Sie zu der Gruppe der schlechten Eltern?
Lesen Sie „Untermensch Lehrling“ – 30 Minuten lesen ändert das Leben Ihres Kindes positiv!

Untermensch Lehrling

Die Zeiten der Ausbeutung und Kinderarbeiten sollten endgültige vorbei sein

Die Zeiten der Ausbeutung und Kinderarbeiten sollten endgültige vorbei sein

Untermensch Lehrling – Neues Buch

Dieses Buch wird Sie schockieren!

Vor einigen Wochen habe ich mein neues Buch bereits angekündigt. Nun ist es soweit. Ab heute ist es erhältlich.

Eine Anklagschrift gegen die Jugendverhetzer!

In diesem aussagestarken Werk warne ich jeden Jugendlichen vor der falschen Berufswahl „Lehre“.
Lehrlinge sind arme ausgebeutete und im Stich gelassene Kinder, aus denen von skrupellosen Lehrherren das Maximum herausgeholt wird. Das Schicksal der Lehrlinge ist den Eltern, den Lehrberechtigten und auch der Gesellschaft völlig egal. Es zählt ausschliesslich deren billige Arbeitskraft. Lehrlinge werden als Untermenschen gesehen, und dementsprechend behandelt.

Lesen verhindert Ausbeute
Liebe Leute, liebe Kinder lest dieses neue Buch „Untermensch Lehrling“ und haltet Abstand von dieser falschen Berufswahl. Ihr zerstört sonst euer Leben!

Glaubt mir, denn ich war einst ein Lehrling und weiss wovon ich spreche!
Glaubt keinem, der euch zu diesem Schwachsinn überreden will – Er meint es nicht gut mit euch!

Das Buch kostet keine 10 Euro (Ich verdiene daran so gut wie nichts) und kann euer Leben retten. Es wird euch bewahren vor dem gesellschaftlichen Abseits in einer prekären Unterschicht.

Untermensch Lehrling bei Amazon

Dieses Buch „Untermensch Lehrling“ erzählt die Wahrheit über die Lehre! Lehrlinge haben schlechte Eltern

Dieses Buch „Untermensch Lehrling“ erzählt die Wahrheit über die Lehre!
Lehrlinge haben schlechte Eltern

Mit einer Lehre „ist alles drin“

Heute habe ich einen Propaganda Artikel in einer österr.Tageszeitung gelesen. Als Aufhänger werden die suggerierenden Worte >Mit einer Lehre „ist alles drin“< kraftvoll eingesetzt. Es soll den ungebildeten und uninformierten Jugendlichen, manchmal noch Kindern vermittelt werden, dass einem Menschen mit einer „Lehrlings-Ausbildung“ die ganze Welt offen steht.

Liebe Leser!
Liebe Kinder!

Das ist Schwachsinn!
Mit einer Lehre ist absolut nichts drin, Ihr werdet ein Leben lang in Armut, Not und Elend fristen.
Mit viel Engagement, Übereifer und jahrejangem Schuften über eure Grenzen werdet Ihr vielleicht, so Gott will, irgendwann einmal ein mikriges Wohnklo in einem Plattenbau beziehen können. Das ist das einzige, was „drin ist“ ist. Vielleicht dürft Ihr euch das Stockwerk aussuchen…., von dem Ihr euer Ende als „Facharbeiter“ abwartet.

Denkaufgabe: Wenn mit einer Lehre alles drin ist, warum stammt dieser Satz nicht von einem Lehrling, sondern von einem Akademiker mit Magister-Titel? Hmmm, nachdenk!

Tipp des Meisters: Liebe Kinder, verzichtet auf eine Lehre und geht auf die Schule und Uni. Das ist besser als bis 67 Jahre als Tellertaxi durch die Hotels und Gasthöfe zu hatschen und angewiesen sein auf die Gunst des Gastes – Sprich Trinkgeld!

Mit einer Lehre ist das drin - Ein Existieren im Wohnklo, irgendwo auf der gründen Wiese

Mit einer Lehre ist das drin – Ein Existieren im Wohnklo, irgendwo auf der gründen Wiese

Lehrlinge sind der primitve Ausschuss

Diese harte Aussage stammt nicht von mir, sondern von meinem Freund einem Lehrer in der HTL (Höhere Technische Lehranstalt). Das ist der Schultypus, welcher Ingenieure hervorbringt. Aber um das geht es heute nicht. Heute geht es darum, dass junge Menschen, die eine Lehre als Ausbildung anstreben oder tatsächlich absolvieren, auf der unteren Stufe der Intelligenz herumschwimmen.

Ich meine es gut
Warum ich solch deftige und gemeine Worte in den Mund nehme, wollen Sie nun wissen? Weil ich es gut meine mit der Jugend! Ja, so seltsam sich das liest oder anhört, ich der 3-fache Meister meint es gut mit den jungen Leuten! „Liebe Kinder, bitte macht nicht den Fehler und werdet Lehrling! Das ist total primitiv und Ihr werdet es bereuen!“

Beamte arbeiten in Zukunft nur mehr 3,5 Tage
Heute kam der Vorschlag von der Beamtengewerkschaft, dass Staatsdiener bald nur noch drei und einen halben Tag pro Woche arbeiten müssen, und das bei vollem Gehalt plus vollem Pensionsanspruch.

Also, wenn ich das lese, muss ich sagen, dass jedermann der Lehrling wird und ein Handwerk lernt ein „Volltrottel“ ist, jetzt salopp und wienerisch formuliert. Man kann auch sagen Lehrlinge haben einen IQ von 60 (70 hat ein Holzschuh)….
Jetzt frage ich euch: Wollt Ihr Fliesen legen, Haare schneiden, oder anderen Leuten (Beamten?) die Suppe auf den Tisch stellen, bis Ihr 67 Jahre alt seid?

Wer ist so blöd und arbeitet 40, 50 oder gar 60 Stunden pro Woche, Samstag, Sonntag, Feiertag (in der Gastro normal), wenn die Beamten am Donnerstag mittags den Bleistift einpacken und ins Wochenende starten? Und mit 49 geht es dann in die Frühpension, weil das Arbeitsleben ja so schwer war.

Also nochmals: Liebe Kinder, seid nicht dumm! Macht NIEMALS eine Lehre! Geht in Schule und macht Abitur (Marura) und ab in den Staatsdienst.
Oder wollt Ihr voll primitiv sein?
Wollt Ihr ausgelacht werden?
Nein oder?

Wollt Ihr ausgelacht werden?   Wollt Ihr ausgelacht werden? Wollt Ihr von 15 bis 67 Jahre arbeiten?  Wollt Ihr ewig arm sein?

Wollt Ihr ausgelacht werden?
Wollt Ihr ausgelacht werden?
Wollt Ihr von 15 bis 67 Jahre arbeiten? Wollt Ihr ewig arm sein?

Meister weg – Lehrplatz weg

Und das ist gut so!
Der fragwürdige Verein, der sich WKO nennt (Wirtschaftskammer – warum auch immer sich die so nennen?) droht auf untersten Niveau den Heranwachsenden mit einer miesen Kampagne. Meister weg – Lehrplatz weg. Leere Drohung! Macht eh kein vernünftiger junger Mensch mehr!

Angst um fette Gehälter
Hintergrund dieser Kampagne ist, dass die tausenden völlig unnötigen Mitarbeiter dieser Institution Angst um ihre fetten Gehälter haben. Die Kammer hat mitbekommen, dass eine Liberalisierung der Gewerbeordnung ansteht und damit eine Reform der „Blinddarm-Kammer“.
Angestrebt wird eine nahezu völlige Freigabe Gewerbevorraussetzungen, das heisst jeder Mensch darf in Zukunft jedes Gewerbe ausüben! Und das ist richtig!
Eine Meisterprüfung war sicherlich interessant vor 200 Jahren (!) aber heute völlig aus der Zeit gekommen.

Lehrplätze verschwinden – Na endlich!
Und das von der WKO angsprochene Problem, dass keine Lehrlinge mehr ausgebildet werden, das mag zum Teil stimmen. Aber das Gute daran ist: Lehrling in einem „Meisterbetrieb zu sein, auch das ist vorbei und im Prinzip nur mehr was für „Kinder mit Lernschwäche“, oder liebevoll „Hirnis“ genannt. Bei uns in der rauhen Schlosserwelt, sagt man „Volltrottel“ zu einem Lehrling, was nicht ganz falsch ist. Denn jeder, der einen winzigen Rest von Gehirn hat, der macht eine Schule und wenn das Gehirnschmalz noch reicht, dann studiert er auch noch.

Lehre ist peinlich!
Lehrlinge sind primitiv!

Liebe Kinder bitte seid nicht primitiv: Geht in die Schule und lernt kein Handwerk.
Oder wollt Ihr ein Leben lang ein Trottel sein?

Lehre Drohung der Kammer Kein vernünftiger Jugendliche ansolviert  eine Lehre in einem Meisterbetrieb Wozu auch? Gibt ja tolle Schulen!

Leere Drohung der Kammer
Kein vernünftiger Jugendliche absolviert eine Lehre in einem Meisterbetrieb
Wozu auch? Gibt ja tolle Schulen!

Die „Hirni Theorie“ – Ausschuss gesucht (Lehrlingsmangel)

Hab mich mal etwas auf die Suche gemacht und mich bei einigen Firmen umgesehen, die Lehrlinge suchen. Dabei wurde mir klar, dass diese Firmen nicht gerade nach Einstein oder nach dem Gelben vom Ei suchen. Erst wird beklagt, dass die Lehre ein schlechtes Image hat, und die Jugendlichen lieber in die Schule gehen und anschliessend studieren. Wenn man sich die Stellenanzeigen für Lehrlinge anschaut, wird einem schnell bewusst, dass offensichtlich nur Kinder, welche den schulischen Unterricht nicht folgen können (politisch korrekt: Kinder mit Lernschwäche) für eine Lehre infrage kommen.

Ausschuss gesucht
Hier auf diesem Screenshot ist ein Beweis für meine „Hirni Theorie“. Die Firma Hartl GmbH (Metallbau) schreibt öffentlich, dass für sie junge Leute interessant sind, welche aus der Schule rausgeflogen sind und ein unterdurchschnittliches Zeugnis haben: Also der „Ausschuss“ , wie es mein Freund ein HTL Lehrer formulierte….

Somit ist meine Theorie wieder ein Stück mehr bewiesen: Lehre ist was für Hirnis

Lehre ist peinlich!

welcher normale Jugedliche oder welcher halbwegs intelligenter Mensch will so einen Beruf lernen?  Schulabbrecher mit schlechten Noten gesucht... Das ist ja peinlich!

Welcher normale Jugedliche oder welcher halbwegs intelligente Mensch will so einen Beruf lernen?
Schulabbrecher mit schlechten Noten gesucht…
Das ist ja peinlich!

Hirni gesucht – Lehrlingsmangel und seine Hintergründe

In Österreich, aber auch in Deutschland gibt es einen akuten Mangel an Jugendlichen, welche sich zu einer sogenannten „Lehre“ entschliessen. Vielen Menschen ist dies unbegreiflich, denn immer noch kursiert das Sprichwort „Handwerk hat goldenen Boden“. Blickt man hinter dieses System, so wird einem sehr schnell klar, warum dieses Modell ausgedient hat. Chancenlosigkeit und Armut über Jahrzehnte, das erwartet einen „Lehrling“ im Laufe seines Lebens.

Heutige Jugend ist klüger als früher
Auch wenn es schmerzlich ist für viele Menschen der älteren und nicht ganz so älteren Generation kann man eines mit Sicherheit sagen. Die heutige Jugend ist bei weitem klüger als die Generationen vor ihnen. Den jungen Menschen ist bewusst, dass sie sich mit einer Lehre das Leben verbauen und mitunter zerstören. Wer kann schon Dächer decken, Fliesen legen oder Suppen servieren bis 65, 68 oder gar 70 Jahre? Nicht zu vergessen, zwischen Lehre und Altersarmut liegt ein Leben voller Entberungen, Kreuzschmerzen und Not.

Lehrling – Geselle – Meister – Volltrottel
Der Autor dieser Zeilen weiss wovon er spricht. Denn er hat all diese Stufen durchgemacht und erfolgreich absolviert. Deswegen kann er mit hundert Prozentiger Sicherheit behaupten und beweisen. Eine Lehre macht garantiert nur die geistige Unterschicht, im Volksmund ein „Hirni“ genannt. Derber ist der Ausdruck Volltrottel, welcher der Realität schon sehr nahe kommt.

Neues Buch über Lehre in Planung
Also habe ich mich entschlossen ein kleines Buch über Lehrlinge und Lehre zu schreiben. Ich will den jungen Leuten helfen und so manchen Ungläubigen bekehren und vor der grössten Dummheit seines Lebens bewahren:
Niemals eine Lehre!
Jedoch bitte ich um Geduld, ein paar Wochen wird es schon dauern bis das Lebenshilfe Buch „Hirni gesucht – Lehre Nein Danke!“ fertig ist.

Herrscht im Hirn Leere dann machst eine Lehre Traurig aber wahr!

Herrscht im Hirn Leere
dann machst eine Lehre
Traurig aber wahr!