Das Fahrrad ist futsch

Durch Zufall kam ich bei einem Tatort vorbei. Als Erstes fiel mir ein durchgezwicktes Fahrradschloss auf einer Bank auf. Ich war neugierig, und beobachtete das Geschehen. Es war kein schlimmes Verbrechen, aber dennoch mehr als ärgerlich. Und es entstand ein nicht gerader kleiner Schaden.

Von was ich hier schreibe?
Von einem Fahrraddiebstahl. Ein Biker hatte sein 3000 Euro teures Rad mit einem minderen Schloss abgesperrt und ist sich in eine Gaststube stärken gegangen. Als er kurze Zeit später aus dem Lokal kam, war sein Bike weg, einfach futsch. Dabei hatte er es doch mit einem Schloss an eine Bank festgemacht. Mitten auf der Strasse, vor hunderten Passanten. Kann sein, aber der unbedarfte Mann hat nicht gewusst, dass man mit einem mittelmässigen Bolzenschneider sein Schloss durchzwicken kann.
Das Rad ist weg, das kaputte Schloss blieb zurück. Leise, unauffällig und sekundenschnell durchtrennte der Dieb das Kabelschloss und schnappte sich das teure Radl.
Der Mann war ziemlich verzweifelt, dass ihm dies passiert ist, wovon er normalerweise nur in der Zeitung liest.
Nein, es geschieht wirklich! Täglich! Fahrräder werden geklaut und praktisch nie wieder gefunden und zurückgegeben. Den Schaden hat der Eigentümer, und der ist in diesem Fall nicht gerade klein.
Hätte der Mann sich vorher guten Rat von einem Schlossermeister eingeholt, wäre ihm dieses Dilemma erspart geblieben. Ein Fachmann hätte ihm ein besseres Schloss empfohlen, zugegeben etwas teurer, aber im Verhältnis zum Schaden, eine Kleinigkeit.

Tipp des Schlossermeisters:
Schliessen Sie Ihr Rad nur mit hochwertigen Schlössern ab
Lassen Sie Ihr Bike nicht aus den Augen, auch nicht für kurze Zeit
Nehmen Sie es mit ins Lokal

Fahrradschloss
Einfach durchgezwickt!

Tageszeitung „Heute“ bringt Bericht über Giesskannenschloss

Selbst die Zeitung „Heute“ war erstaunt über den kleinen Friedhof in Oberleis in den Leiser Bergen mit den absperrbaren Giesskannen (wie ein Einkaufswagen). Jedenfalls war der Redaktion diese ulkige Geschichte einen Bericht in der Print (!) Version wert. Freut mich risieg, denn der Entdecker und Fotograf dieser Kuriosität war der Schlossermeister, also ich.

Danke an die „Heute“, die Leute sind damit vor Diebstahl am Friedhof gewarnt!

Unglaublich, was Diebe alles stehlen und wie man sich schützen muss Danke an die "Heute"!

Unglaublich, was Diebe alles stehlen und wie man sich schützen muss

Wissen verändert das Verhalten

Eine neue Rezension eines zufriedenen Kunden bringt es auf den Punkt. Das Lesen des Buches Geheimwissen Schlüsseldienst ändert die Einstellung zu verschlossenen Türen. Was bis jetzt als sicher galt, wird sehr rasch als Risikofaktor entlarvt. Der Leser schreibt, alles was er an seinen eigenen Türen und Schlössern ausprobiert hat funktioniert, und das ist schlecht für das persönliche Sicherheitsgefühl. Stimmt! Das schlechteste ist, dass sich ein Bürger sicher fühlt und es in Wahrheit nicht ist. Denn, nur weil uns Schwachstellen verschwiegen werden, bedeutet dies noch lange nicht, dass diese nicht existieren. So manch Einbrecher kennt die Schwachstellen Ihrer Türen und Schlösser besser, als Sie sich es vorstellen können.

Der Tipp des Meisters: Lesen Sie Geheimwissen Schlüsseldienst, informieren Sie sich und überdenken Sie Ihren Sicherheitsstatus!

Nirgendwo erhalten Sie mehr Ehrlichkeit als in diesem Buch!

Danke an den Rezesenten! (Geheim)Wissen verändert alles

Danke an den Rezesenten!
(Geheim)Wissen verändert alles

8 Jahre Geheimwissen Schlüsseldienst

Meine Biografie ist kurz: Einfach gut!

Acht Jahre ist Geheimwissen Schlüsseldienst am Markt und beliebt wie nie zuvor. Heute gebraucht bei Ebay verkauft um 30,50 Euro. Das kann sonst keiner! Man soll sich ja nicht selber loben, aber ich darf das. Das schafft sonst kein Autor, dass bereits gelesene Bücher um 30 Euro bei Ebay über den Tresen gehen.

Vor acht Jahren veröffentlichte ich das Buch Geheimwissen Schlüsseldienst. Es entwickelte sich rasch zum Bestseller und avancierte zum Longseller. Es wurden mehr Exemplare verkauft als man sich das nur im entferntesten vorstellen kann. Es wurde zum meist verkauften Fachbuch aller Zeiten und kaum eine Zeitung berichtete nicht darüber. Es machte aus mir einen einflussreichen und wohlhabenden Mann, und dank dieser „Schlossknacker Bibel“ kann ich mich völlig autonom bewegen. Keine Industrie, keine Behörde, kein Kollege oder sonst irgendjemand kann mir, den Einbruchs Experten Nummer 1 vorschreiben, welche Produkte ich empfehlen soll, muss oder darf.

Lieber Leser, lieber Kunde, mein Erfolg und meine Unabhängigkeit ist also Ihr Vorteil. Nur bei einem gänzlich sponsorfreien und autonomen Experten erhalten Sie eine ehrliche Beratung, und kein billiges Verkaufs Geschwafel. Nur bei einem finanziell unabhängigen Meister können Sie sicher sein, einen ehrlichen Rat zu bekommen. Mir ist völlig egal, ob irgendein Schlosserzeuger oder irgendein Sicherheitsunternehmen jetzt böse auf mich ist. Wenn ein Schloss Mist ist, dann sage ich es, ohne Rücksicht. Ich brauche niemanden Rechenschaft abzulegen!

Ich habe meine Leser und meine Fans, und nur denen bin ich verpflichtet. Und das in acht Sprachen, rund um den Globus!

Geheimwissen Schlüsseldienst Eine Anleitung zum Schlossöffne

Acht Jahre alt und um 30,50 Euro verkauft auf Ebay
Das ist besser als gut – Das ist Geheimwissen Schlüsseldienst

XL – Pickset für Riesen

Ein guter Schlossermeister braucht zum Schlosskancken nicht viel mehr als ein gutes Pickwerkzeug. High Tec ist zwar gut, aber nicht immer verfügbar. Mein Werkzeugset habe ich immer bei mir, es ist klein und handlich. Bis jetzt bin ich auch dmit in den meisten Fällen ausgekommen. Die allermeisten Schlösser liessen sich damit knacken. Ein paar Sonden und das war es auch schon. Der Mann auf dem Foto unten offensichtlich andere Schlösser öffnen.

XL Sonden für XL Schlösser