Meine Neuerscheinung: Das Handbuch zum Schlossknacken

Pünktlich ab Ersten März ist mein neues Super-Fachbuch zum Schlossknacken im Handel erhältlich. Es lehnt sich sehr stark an meinem Bestseller Geheimwissen Schlüsseldienst an, bietet jedoch einige Neuererungen. Wie zum Beispiel, ein völlig neu überarbeitetes Kapitel über den Schlagschlüssel. Ausserdem wurde das Kapitel „Auto“ entfernt, da es aus heutiger Sicht keine Möglichkeit mehr für „Normalsterbliche“ gibt, moderne Autos zu öffnen oder gar zu Starten.

Das Handbuch zum Schlossknacken hat 287 Seiten und lässt wahrlich keine Wünsche offen. 99 Prozent aller Türen und Schlösser lassen sich mit dem Wissen aus diesem schlauen Büchlein öffnen.

Als Nebeneffekt lässt sich das Wissen des Buches im Kampf gegen Einbrecher und Einbruch einsetzen. Nur wer die Arbeitsweisen der Einbrecher kennt, kann sich dagegen rüsten!

Das Werk ist wie alles aus meiner Hand in aller bester Schlossermeister Qualität!

Hier erhältlich: Das Handbuch zum Schlossknacken

Dieses Handbuch setzt neue Massstäbe für alle Schlossknacker

Dieses Handbuch setzt neue Massstäbe für alle Schlossknacker

OPEN THE DOOR – Nummer 1 in Japan

Sprechen Sie Japanisch? Oder können Sie Japanisch lesen?
Wahrscheinlich nicht, so wie ich. Also habe ich meine liebe Freundin Kazuko gefragt, was diese Schriftzeichen bedeuten, die auf Amazon neben meinem Buch OPEN THE DOOR stehen. Kazuko, eine geborenen Japanerin, die auch in diesem fernen Land lebt, hat mir folgendenes gesagt: „Michael, das bedeutet, dein Buch ist in Japan sehr populär und auf Platz eins in dieser Kategorie! Ich gratuliere dir!“

Eines der besten Bücher der Welt
Lieber Leser, ohne jetzt im Stolz und Arroganz zu versinken, aber kennen Sie jemanden (ausser mich), der es geschafft hat in JAPAN ein Buch zu verkaufen, und das noch mit enormen Erfolg?
Nummer 1 in Japan zu werden ist nicht einfach, und das gelingt nur, wenn das Produkt, also in meinem Fall mein Bestseller OPEN THE DOOR, von fantastischer Qualität ist!
Egal, ob Sie Japanisch oder Englisch sprechen:
OPEN THE DOOR – A Manual to Unlocking Doors and Locks; The ultimative Locksmith Guide ist eines der besten Bücher der Welt!

NUMMER 1 in Japan zu werden, das schafft nur der Wunderschlosser

NUMMER 1 in Japan zu werden, das schafft nur der Wunderschlosser

Schlossknacker Info: Attraktives Kombi-Paket bei picklock24.com

Der deutsche Versandhändler für Aufsperrwerkzeuge und Zubehör picklock24.com hat ein äusserst interessantes Komplettpaket derzeit im Program. Um 77 Euro bietet das Unternehmen die wichtigsten Dinge, die man zum Schlossknacken („Lockpicken“) als Anfänger benötigt, um einen guten Start in diese schwer zugängliche Materie zu haben. Natürlich ist dieses Set auch für Fortgeschrittene geeignet.

Enthalten sind:

  • Ein Qualitäts Pickset aus Vollmetall
  • Ein Übungs Zylinderschloss (seitlich aufgeschnitten)
  • Ein handelsübliches Vorhängeschloss
  • Der Bestseller des Schlossermeisters Michael Bübl (Geheimwissen Schlüsseldienst)


Laut Homepage des Händlers:

Mit diesem Paket haben Sie das Potential um ein Profi zu werden. Verfeinern Sie Ihre Techniken und probieren Sie die unterschiedlichen Picks unseres Vollmetall-Picksets an beiden Schlössern aus.

Hier geht zum Angebot von picklock24.com

Tipp: Schlagen Sie zu!
Lernen Sie Schlossknacken! (Kann man immer brauchen)

Wollen Sie Schlossknacken lernen?  Jetzt ist ein günstiger Zeitpunkt einzusteigen Bei picklock24 gibt es um 77 Euro ganzes Paket

Wollen Sie Schlossknacken lernen?
Jetzt ist ein günstiger Zeitpunkt einzusteigen
Bei picklock24 gibt es um 77 Euro ganzes Paket

Des Lockpickers Glück

Wer mit offenen Augen durch die Welt geht, oder fährt, der hat manchmal Glück und findet ein kleines „Nugget“. Für die allermeisten Menschen ist dieser Fund völlig wertlos, für den ambitionierten Schlossknacker ein wertvolles Gut. Um was es jetzt geht, wollen Sie als Leser nun endlich wissen? Es geht um ein Metallstreifen aus einer Strassenkehrmaschine. Einen, das heisst eigentlich 2 (!) Stück habe ich heute gefunden. Rein zufällig lag es vor mir bei einer meiner Biketouren durch die Leiser Berge. Eine Strassenkehrmaschine hat diese Borsten verloren, diese brechen nämlich hin und wieder ab und liegen dann auf der Fahrbahn.

Sofort erkannt um welches Kleinod es sich hier handelt, blieb ich stehen und schnappte mir die Borste. In meiner kleinen Schlossknacker-Werkstatt mache ich daraus einen äussert robusten „Spanner“. Das ist ein wichtiges Werkzeug für den „Lockpicker“, damit lässt sich ein Zylinderschloss auf Spannung bringen. Ohne Spanner keine Schlossöffnung.

Ein wichtiges Detail noch: Das beste Werkzeug ist immer noch das selbst angefertige!

Unscheinbar lag die Strassenkehrerborste vor mir.  Damit mache ich einen tollen Spanner!  So ein Glück!

Unscheinbar lag die Strassenkehrerborste vor mir.
Damit mache ich einen tollen Spanner!
So ein Glück!

Ab Weihnachten keine Schlüsseldienst Abzocke mehr!

Leider werden viele von dubiosen Schlüsseldienstes mit weit überhöhten Preisen über der Tisch gezogen. Es ist die Rede von Summen bis weit über 1000 Euro und noch höher. Das ist heftig!

Fest steht eines: Ich, also der Mann der hier schreibt, kann Ihnen einen goldenen Tipp hierzu geben. Wenn Sie diesen Rat befolgen, dann schlagen Sie mit einer Klappe zwei Fliegen.

Hm, jetzt wollen Sie wissen, welchen Tipp ich besonders für Sie habe?

Schenken Sie Ihrem Liebsten/ Ihrer Liebsten zu Weihnachten das neue Schlüsseldienstbuch Abzocke – Nein Danke! Schlüsseldienst Tipps

Erste Fliege: Sie machen den/die Beschenkten wirklich glücklich
Zweite Fliege: Sie werden garantiert kein Opfer der „Schlüsseldienst Mafia“

Dieses einzigartige brandneue Buch ist sehr einfach geschrieben (versteht jeder, auch, wenn Sie noch nie was von Schlossknacken gehört oder gesehen haben) und es hat ganz viele Bilder das Buch.

Uuuuuuuuuund: Kosten tut es nicht viel. So um die 17 Euro in etwa! Also, wenn Sie sich dafür einen überteuerden Schlüsseldienst ersparen, dann lohnt sich der Kauf in jeden Fall.

Gibt es bei Amazon

WienerInnen können das Buch rasch und einfach bei Alpha Erb in Wien auf der Wiedner Hauptstrasse 131 direkt kaufen oder auch gerne bestellen.

Ein Weihnachtsgeschenk mit Sinn! Schenken Sie Wissen!

Ein Weihnachtsgeschenk mit Sinn!
Sicher das richtige Geschenk für den Beschenkten!

www.ganzuas24.com

Ein toller neuer Shop für Sperrwerkzeuge hat vor einigen Tagen in Spanien, in der Nähe von Barcelona, eröffnet. Der Onlineshop www.ganzuas24.com führt ein schmales, jedoch ein äusserst gutes Sortiment. Ein Eldorado für Liebhaber des Lockpicking Sports oder für clevere Schlüsseldienste, die Wert auf ausgewählte Produkte legen und wenig Lust haben sich durch hunderte Seiten an meist überflüssigen Klimbim zu klicken. Auf ganzuas24.com hat nur Platz was wichtig und unverzichtbar für Schlossknacker ist.

picklock24 – Starker Deutscher Partner
Es ist ein Partnerunternehmen des deutschen Lockpickausstatters picklock24.com , welcher bereits jede Menge Erfahrung mit den Bedürfnissen der Schlossknacker- und Schlossöffnerszene vorzuweisen hat.

Über Ganzuas24:
Ganzúas 24 España, SL es una empresa española que comercializa ganzúas y material apto para apertura de cerraduras . Estamos asociados con la empresa alemana Picklock 24 y el copyright de nuestros productos provienen de esa marca
La empresa está registrada con el número B-66564998, y nuestro domicilio social está en la Travesía de Gracia 8, 3º.
Nuestro compromiso está en ofrecer las mejores ganzúas del mercado, flexibles y resistentes, al mejor precio
Nuestro plazo de entrega es de 24 horas
Ofrecemos garantía del producto de 3 años
Puede hacernos llegar sus comentarios o sugerencias por correo electrónico (info@ganzuas24.com) o llamando al  (+34) 639.035.660, de lunes a viernes, de 10 a 14 h. y de 16 a 20 h.

Click —> www.ganzuas24.com/

 ganzuas24.com: Servicio de 24 horas para el conjunto de España - Herramientas lockpicking


ganzuas24.com: Servicio de 24 horas para el conjunto de España – Herramientas lockpicking

Gastkommentar von Management Pöllmann

Schlossknacken mit dem Handy

Kein Scherz, sondern Wahrheit. Ein gewiefter Schlossknacker oder Hacker kann mit einem Handy elektronische Schlösser knacken. Diese Erkenntnis stellte schon vor rund sieben Jahren Michael Bübl Schlosser- Schmied- und Mechanikermeister fest. Er demonstrierte damals mit einem Handy Tresore mit elektronischem Schloss öffnen zu können. Nun wurde die Tage auch der BMW-Konzern mit dieser ernüchternden Tatsache konfrontiert. Die sogenannte Connected-Drive-Software vom Autobauer war davon betroffen und laut ADAC hätten geübte Hacker die Autotüren in Minutenschnelle mit dem Mobiltelefon öffnen können und ohne Spuren zurück zu lassen. Das Handy ein Werkzeug zum Schlösser knacken! Keine Utopie mehr. Viele moderne Anlagen, Kraftfahrzeuge und natürlich etliche Schlösser verfügen bereits über die elektronische Sperrtechnik. Stellt sich die Frage, wie sicher sind diese nun wirklich? Eine Frage, die nur Experten im Knacken von Schlössern aller Art zu beantworten wissen. So wie Michael Bübl. Seine Demonstration sorgte seinerzeit schon für Aufregung und es versteht sich von selbst, dass etliche Erzeuger solcher Schlösser sich dieser heiklen Frage nur ungern gegenüber stellen. Doch was tun, wenn fast jeder heutzutage ein Handy hat und dabei zu wissen, dass man damit Schlösser knacken kann? Noch dazu in Minutenschnelle, leise und unerkannt. Wie sicher ist man dann noch? Was sagen die Handyhersteller dazu? Und die Versicherungen? Gewichtige Fragen die jeden Interessierten jetzt durch den Kopf gehen und die ehrlichen Antworten, sie sind noch offen. Einen Tipp hat aber Schlossermeister Michael Bübl für alle Besorgten. Bevor man sich von Hochglanzprospekten blenden oder von Ungelernten beraten lässt, sollte man den Weg zu einem soliden Handwerksmeister suchen. Denn schließlich geht es ja doch um das eigene Hab und Gut. Einbrecher, Diebe und Hacker werden immer mehr. Warum? Weil sie im Dunklen gut munkeln können und freie Bahn haben, solange der Verbraucher hinter verschlossenen Türen sitzen bleibt, wenn es um die Wahrheit in diesem heiklen Thema geht.

Management Pöllmann

presse@poellmann.at
www.poellmann.com

Schlossknacker unter sich Keine Tür bleibt verschlossem

Schlossknacker unter sich
Keine Tür bleibt verschlossem

Handy öffnet BMW (und Tresore)

Der ADAC entdeckte vor wenigen Tagen eine eklatante Sicherheitslücke. Mit einem stinknormalen Mobiltelefon gelang es dem Autofahrerklub die Türen von Autos der Marke BMW zu öffnen. Innerhalb einer Minute kann jeder halbwegs talentierte Hacker die Autos knacken. Das ist aber was ganz neues!

Michael Bübl entdeckte Schlossnacken per Handy bereits 2008
Vor sechs Jahren gelang mir bereits das Unglaubliche: Mit meinem Handy öffnete ich einige elektronische Tresore im Nu. Klack – Klack und offen waren die Panzerschränke. Wie gesagt, das war im April 2008! Ich habe daraufhin einige Unternehmen auf die Schwachstelle hingewiesen, die aber allesamt keinerlei Interesse an meinem „Trick“ hatten. Ein Trick, der einfacher nicht sein kann.

Fast kein Interesse der Medien
Sowohl die gefährdeten Tresorhersteller als auch die Medien hatten mit wenigen Ausnahmen absolutes Desinteresse an dieser bedeutenden Öffnungsmethode. Offensichtlich ist man noch immer der Meinung, dass die Leute nichts von den Schwächen eines Produkts erfahren sollen und schweigt. Wenn das Auto weg ist, oder der Tresor leer, dann hat man eben Pech gehabt. So einfach ist das! Auch der ADAC wartete eine gewisse Zeit mit der Veröffentlichung des Lecks, wie lange das weiss wohl niemand. Wieviel Autos während der Schweigezeit mit dem Handy geknackt wurden, auch das wird wohl nie wer erfahren.

Kunden von Wunderschlosser sind zufrieden
Sei es wie es sei, meine Kunden sind mir sehr dankbar. Wie auf viele andere Schwachstellen habe ich eben auch auf diese „Schlossknacken per Handy“ aufmerksam gemacht. UND DAS SCHON VOR 7 (!) JAHREN.

Mit einem Handy kann man nicht nur telefonieren *gggg*

Mit einem Handy kann man nicht nur telefonieren *gggg*

Achten Sie auf das Datum: 7 Jahre Vorsprung im Sicherheitsbereich und elektronischer Sicherheit

Achten Sie auf das Datum: 7 Jahre Vorsprung im Sicherheitsbereich und elektronischer Sicherheit

„Dieses Buch konnte ich nicht mehr aus der Hand legen“

So fängt eine Rezension eines Lesers des „Fachbuchs mit Handlung“, der eiskalte Einbrecher an. Und es ist wirklich so, das haben dem Autor (mir) bereits viele Fans so und ähnlich mitgeteilt. Das freut natürlich mich und auch den Leser! Wer liest nicht gerne Buch, welches einem von Anfang an packt und nicht mehr loslässt.

Sozialer Tiefgang

Es ist nicht nur flüssige (einfache) Schreibweise, genannt Stil, es kommen zwei weitere Effekte dazu. Wenige Bücher treffen momentan den Zeitgeist derzeit so sehr wie dieses. In einer Zeit, in welcher wenige Konzerne und eine Handvoll Politiker die Staatskassen plündern, das Volksvermögen an sich reissen, die Umwelt mit Füssen treten und die Tierwelt ausrotten.

Die Welt wird immer ungerechter
Eine kleine Gruppe von gänzlich skrupellosen Menschen hat Gesetze geschaffen um sich die Taschen bis über das Rever vollzufüllen und Millionen Menschen in Armut und Dreck ihren Schicksal zu überlassen. Die Menschen werden mit überproportionaler Polizeigewalt ausspioniert und im Elend gehalten.
Der eiskalte Einbrecher
beschreibt wie ein kleiner Kreis von Freunden es gelingt mit viel (krimineller) Energie den Konzernen ein Schnippchen zu schlagen und wie sie formulieren: Das Vermögen umleiten.

Schlossknacken kommt nicht zu kurz

Für Freunde der „Schlossknacker Literatur“ ist dieses Druckwerk eine besondere Freude. Bis ins kleinste Detail wird der Leser in die verschiedenen Techniken des Schlossöffnens und Tresorknackens involviert. Der Leser kann auf einfache Weise verfolgen, wie aus absoluten Laien Spezialisten der „Umgehungstechnik“ heranwachsen.

Tipp: Lesen, lernen und unterhalten um wenig Geld!

Der eiskalte Einbrecher

Als Autor liest man das gerne Es ist wichtig, dass der Leser die Aussage eines Buches versteh

Als Autor liest man das gerne
Es ist wichtig, dass der Leser die Aussage eines Buches versteht

Zwangspause für den Wunderschlosser

Professionelle Schlossknacker brauchen viel Fingerspitzengefühl. Es ist nicht einfach die kaum spürbaren mechanischen Bewegungen in einem Schloss zu ertasten. Winzige Stifte, welcher auf Federn, so dünn wie Haare lagern, müssen gedrückt werden. Ein durchschnittliches Zylinderschloss besteht aus 5 Stiftpaaren und 5 Federn, die auf exakte Höhe gebracht werden müssen. Auf die sogenannte Trennebene, ein schwieriges Unterfangen. Dies zu bewerkstelligen erfordert einiges Fachwissen und viel Übung. Diese motorischen Fähigkeiten zu erlangen, kann mitunter jahrelanges Training erfordern. All die viele Übung nutzt nichts, und all das viele Training ist für die Katze, wenn die Gesundheit streikt.

Hobby und Freizeitknacker verwenden allerlei Hilfswerkzeuge
Freizeit- und Hobbylockpicker gibt es viele, sie verwenden zum Schlossöffnen alle möglichen Werkzeuge. Unter anderem werden Sperrpistole, Elektropick, Schlagschlüssel und ähnliche Hilfswerkzeuge von unprofessionellen Laien eingesetzt. Auch viele kommerziell arbeitende Schlüsseldienste bedienen sich dieser praktischen Utensilien.

Der Unterschied: Echte Aufsperrer
Echte „Sperrer“ (Der Szenename der absoluten Spezialisten) verzichten auf dieses ganze Zeugs und Firlefanz und entsperren Zylinderschösser ausschliesslich mit „Sonden“. Sonden sind im Prinzip gänzlich primitive Werkzeuge, die Kunst geht von den Händen der „Sperrer“ aus. Zwei einfache Metallstäbe werden in den Händen der Meister zu Universalschlüssel. Erst die Finger der Spezialisten hauchen den Sperrsonden Leben ein und nur die Feinfühligkeit macht das Entsperren eines komplizierten Schlosses möglich. Die Sperrer passen daher wie Chirurgen auf ihre Finger auf.

Zwangspause für den Wunderschlosser

Umso tragischer ist es, wenn sich ein „Sperrer“ an den Händen oder Fingern verletzt. Selbst eine kleine Verletzung macht es unmöglich, das entscheidende „Klacken“ zu ertasten. Leider passieren selbst dem vorsichtigsten Schlossknacker Missgeschicke und ein Finger wird verletzt oder eitert. Dann heisst es pausieren, schonen und in Tee baden. Dann wird eine Salbe nach der anderen aufgetragen und auf baldige Genesung gehofft. Bis die Wunde jedoch abheilt und sich die ekelige Eiterung zurückbildet, heisst es, KEIN KNACKEN!

Mit einem eitrigen Finger heisst es Däumchendrehen und warten!

Eiter Finger

Dieser Eiterfinger vergattert selbst Wunderschlosser Michael Bübl zu einer Zwangspause